Haupt­sa­che Live Sound

Ob Essen oder Musik: das Fes­ti­val­ley bietet für jeden Geschmack etwas.

Programm Freitag

Dan Ward

18.00 bis 21.00 Uhr, Aussenbühne

Der Singer-Song­wri­ter Dan Ward bringt als Britische One-Man-Band ein gross­ar­ti­ges Set an Cover Songs ans Fes­ti­val­ley. Sein Reper­toire reicht von Avicii über Pink Floyd bis zu Ziggy Marley und begeis­tert regel­mäs­sig Zuschauer an Events in der ganzen Schweiz.

www.danward.ch 

Rümbold

20.00 bis 21.00 Uhr, Remise (Halle)

Die mobile Heizung spendet äusserst zuver­läs­sig Wärme und Hitze für exakt 45 Minuten. Kann bei korrektem Betrieb auf 60 Minuten ver­län­gert werden. Ist etwas laut.
Rümbold. Heizt. Ein.

ruembold.com

 

Programm Samstag

Traffic Lights and friends

20.30 bis 22.00 Uhr

Traffic Lights versteht sich nicht als Cover-Band – spielt aber zu 90% Songs anderer Musiker. “Unser Anspruch ist es, die Musik anders zu spielen, zu inter­pre­tie­ren und opti­mie­ren, ganz nach unserem Style.”

Der da wäre: “ein cooler Mix aus Funk, Rock und Blues.”

Let’s rock and funk mit Traffic Lights & Special Guests!

traffic-lights.ch

 

Die original Chromme

18.00 bis 19.00 Uhr

Die original Chromme vo Baubu kommen gera­de­wegs aus dem Nach­bar­dorf und mischen mit ihrem im Seetal welt­be­rühm­ten Sound die Remi­sen­büh­ne auf.

Rooftop Giants

16.00 bis 17.00 Uhr

Die vier­köp­fi­ge Band aus Zürich hat im Corona-Jahr 2020 zusam­men­ge­fun­den und performt am Fes­ti­val­ley ein Coversong-Set aus Alter­na­ti­ve Rock und Indie.

Öpfs Mani Matter Cover

14.00 bis 15.00 Uhr

Von Italien zurück in die Schweiz: Öpf covert Mani Matter und sorgt trotz fremder Kulinarik und ita­lie­nisch ange­hauch­ter Vorgruppe für ein bisschen Schweizer Nostalgie bei der alter­wür­di­gen Remise der his­to­ri­schen Seethalbahn.

Gor­gon­zo­la

12.00 bis 13.00 Uhr

Kein Käse: Gor­gon­zo­la bringt ita­lie­ni­schen Folk und Singer-Song­wri­ter-Style direkt nach Hochdorf. Passt her­vor­ra­gend zum viel­fäl­ti­gen kuli­na­ri­schen Programm am Festivalley.

Event­freunde